News

Rekordbußgeld der EU: Google legt Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

10.10.2018

4,3 Milliarden Euro soll Google bezahlen, weil das Unternehmen laut EU-Kommission seine Marktmacht missbraucht. Der Internetriese geht nun gegen die Kartellstrafe vor. Der Rechtsstreit könnte Jahre dauern.

Wenn Sie das Thema interessiert, finden Sie den vollständigen Bericht hier, erschienen auf www.spiegel.de am 09.10.2018 Autor: tin/Reuters

Erben dürfen auf das Facebook-Konto eines Verstorbenen zugreifen. Dieses richtungsweisende Urteil verkündete der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. In dem Fall ging es um den Tod einer Jugendlichen in Berlin.

Zurück