News

Apple iOS 14.5: Apple erleichtert (manchen) Maskenträgern das Entsperren ihres iPhones

17.02.2021

Seit in öffentlichen Räumen Maskenpflicht gilt, ist Apples Gesichtserkennung Face ID vom Komfortmerkmal zum Hindernis geworden. Weil die Kamera des iPhones nicht durch den Stoff der Maske sehen kann, muss man zum Entsperren seinen Passcode eintippen. Mit iOS 13.5 hatte Apple den Vorgang zumindest insofern beschleunigt, als das System seither sofort das Eingabefeld für den Entsperr-Code anzeigt, wenn es eine Maske auf dem Gesicht seines Besitzers erkennt.

Wenn Sie das Thema interessiert, finden Sie den vollständigen Bericht hier, erschienen auf https://www.spiegel.de am 02.02.2021, 12.29 Uhr Aûtorin/Autor / Redakteur:  von Matthias Kremp

Erben dürfen auf das Facebook-Konto eines Verstorbenen zugreifen. Dieses richtungsweisende Urteil verkündete der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. In dem Fall ging es um den Tod einer Jugendlichen in Berlin.

Zurück