News

CLOUD PILOT informiert: Wichtige Information für Cloud Mail Benutzer

16.03.2021

Der bereits im Dezember durchgeführte Umzug des Rechenzentrums von Hannover nach Leipzig, wir unsere Ankündigung im November, hatte einige zusätzliche geplante Arbeitsschritte in Leipzig auf der Agenda.
Einer dieser geplanten Arbeitsschritte war der schon im Januar angekündigte Wechsel (13./14. März) von IP-Adressen für den Betrieb der Cloud Mail Konten. Durch den Wechsel IP-Adressen wurden fälschlicherweise von anderen Servern in der Internet Wolke die neuen Server nicht sofort akzeptiert, sondern zwischenzeitlich auf eine Blacklist gesetzt.
Hieraus resultierende Folge es kam bei einzelnen Mailkonten, insbesondere mit wenigen Mail Adressen, zu Störungen beim Versenden.
Nach Angabe des Herstellers/Rechenzentrumsbetreibers ist dieser Status nun wieder bei den großen Providern behoben und die betroffenen Mailkonten verschwinden nach und nach aus der Blacklist.

Bitte kontaktieren Sie eventuell bei gravierenden/extrem dringenden E-Mails den Empfänger telefonisch oder per SMS ob er die Nachricht erhalten hat, falls Sie nicht mit einer Absender/Empfangsbestätigung versendet haben. Wir empfehlen vorübergehend den Versand mit Lesebestätigung.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis, sowie etwas Geduld und bitten Sie um weitere Nachfragen wenn die Störung weiter anhält. (Der Mail Kontakt zu uns von Ihnen als Kunde ist normalerweise nicht betroffen, sonst gerne auch telefonisch.)

Ihr Support Team der Cloud Pilot GmbH

Erben dürfen auf das Facebook-Konto eines Verstorbenen zugreifen. Dieses richtungsweisende Urteil verkündete der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. In dem Fall ging es um den Tod einer Jugendlichen in Berlin.

Zurück