News

Datensammelei trotz Inkognito-Modus: Google muss vor Gericht

31.03.2021

Google muss sich in Sachen Datenschutz einem weiteren US-Gerichtsverfahren stellen. Einige User haben Google verklagt, weil der Konzern selbst dann Daten sammelt, wenn User den Inkognito-Modus des Chrome-Browsers verwenden. Google sei damit illegal in die Privatsphäre von Millionen von Nutzern eingedrungen. Google stellte den in den USA üblichen Antrag auf Einstellung des Verfahrens. Diesen hat die zuständige Bundesrichterin Lucy Koh nun aber abgelehnt.

Wenn Sie das Thema interessiert, finden Sie den vollständigen Bericht hier, erschienen auf https://www.heise.de am 15.03.2021 02:48 Uhr Aûtorin/Autor / Redakteur:  Daniel AJ Sokolov

Erben dürfen auf das Facebook-Konto eines Verstorbenen zugreifen. Dieses richtungsweisende Urteil verkündete der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. In dem Fall ging es um den Tod einer Jugendlichen in Berlin.

Zurück