News

24-facher Datenverbrauch mit Chrome: Deswegen sollten Mac-User nicht auf den Google-Browser setzen

04.03.2021

Den meisten Nutzern dürfte anhand von Berichten und eigenen Erfahrungen bekannt sein, dass Google Chrome bei der Nutzung jede Menge Ressourcen verschlingt. Nicht selten hat das gerade bei vielen offenen Tabs zur Folge, dass der PC schnell ins Schwitzen kommt und die Lüfter besonders hart arbeiten müssen, um die Hardware kühl zu halten. Genau so erging es dem Entwickler der App Flotato, Morten Just: Beim Hören eines Podcasts waren die Lüfter seines MacBooks dermaßen laut, dass er eigenen Angaben zufolge den Inhalt kaum noch verstehen konnte. Nachdem er die Tabs in Chrome schloss, beruhigte sich das Ganze und er konnte wieder ungehört den Podcast genießen.

Wenn Sie das Thema interessiert, finden Sie den vollständigen Bericht hier, erschienen auf https://www.chip.de am 22.02.2021, 16:36 Uhr Aûtorin/Autor / Redakteur:  Sebastian Feurer

Erben dürfen auf das Facebook-Konto eines Verstorbenen zugreifen. Dieses richtungsweisende Urteil verkündete der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. In dem Fall ging es um den Tod einer Jugendlichen in Berlin.

Zurück