News

Nervige Cookie-Fenster: Justizministerium will Website-Abfragen nutzerfreundlicher machen

15.02.2021

Gute Nachricht für Internetnutzer: Das Bundesjustizministerium dringt auf Änderungen bei den Abfragen zu Cookies im Internet. „Wir wollen das Ablehnen von Cookie-Einstellungen künftig genauso leicht wie das Einwilligen machen“, sagte Verbraucherschutz-Staatssekretär Christian Kastrop der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Bisher seien die Seiten oft zu verbraucherunfreundlich – „lange Texte, viel Kleingedrucktes, komplizierte Browser-Fenster“.

Wenn Sie das Thema interessiert, finden Sie den vollständigen Bericht hier, erschienen auf https://www.chip.de am 17.01.2021, 16:29 Aûtorin/Autor / Redakteur:  dpa/Andrea Warnecke/dpa-tmn

Erben dürfen auf das Facebook-Konto eines Verstorbenen zugreifen. Dieses richtungsweisende Urteil verkündete der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. In dem Fall ging es um den Tod einer Jugendlichen in Berlin.

Zurück