News

Russischer Geheimdienst: Massiver Datenverlust beim KGB-Nachfolger FSB

31.07.2019

Hacker haben den FSB-Dienstleister SyTech geknackt und 7,5 TByte Daten zu Geheimdienstprojekten abgezogen. Es geht etwa um die Deanonymisierung von Tor-Nutzern.

Wenn Sie das Thema interessiert, finden Sie den vollständigen Bericht hier, erschienen auf www.heise.de am 21.07.19 Autor: Stefan Krempl

Erben dürfen auf das Facebook-Konto eines Verstorbenen zugreifen. Dieses richtungsweisende Urteil verkündete der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. In dem Fall ging es um den Tod einer Jugendlichen in Berlin.

Zurück